Nachtflugverbot sofort, Herr Platzeck!

Laut der Änderung und Neufassung der Genehmigung des Verkehrsflughafens Berlin-Schönfeld, zukünftig Verkehrsflughafen Berlin-Brandenburg, gibt es folgende Flugbetriebliche Regelungen

Ab Inbetriebnahme der planfestgestellten neuen Südbahn unterliegt der Flugbetrieb folgenden Einschränkungen:

1. In der Zeit zwischen 23:30 und 05:30 Uhr Ortszeit dürfen keine Luftfahrzeuge starten oder landen.

Außerdem gibt es folgende nachträglich Anordnung in der man nachträgliche Beschränkungen des Flugbetriebes zum Schutze der Bevölkerung vor Fluglärm anordnen darf.

XIII Vorbehalt nachträglicher Anordnungen

Die Anordnung nachträglicher Beschränkungen der Genehmigung für den Betrieb sowie die Änderung oder Ergänzung der Auflagen oder die Festlegung weiterer Auflagen, etwa zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Erhaltung und Verbesserung der flugbetrieblichen Sicherheit, bleiben vorbehalten. Dies gilt insbesondere auch für Anordnungen, die dem Schutz der Bevölkerung vor Fluglärm sowie dem Immissionsschutz dienen.

Warum wird also lange um den heißen Brei geredet, wenn man Taten folgen lassen könnte?

Siehe dazu auch den Beitrag von Wolfgang Nešković in der Zeitung Niederlausitz aktuell. http://www.niederlausitz-aktuell.de/artikel_6_27270.php

Quelle: Büro Wolfgang Neskovic, MdB

Tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar