Müggelheimer Grundschule fordert Gesundheitsmonitoring

Folgender Antrag wurde von der Elternschaft der Müggelheimer Grundschule gestellt.

Das Bezirksamt Treptow- Köpenick in dessen Verwaltung das Schulamt Treptow- Köpenick, wird aufgefordert die Teilnahme am Monitoring Teil 3 der TU Kaiserslautern und Charite Berlin für alle Schulen im Verwaltungsbereich des Amtes zu ermöglichen. Im Falle der Nichtzuständigkeit wegen zuständiger Genehmigung durch die Senatsverwaltung, fordern wir die Bezirksverwaltung auf, eine Initiative zu starten mit dem Ziel eine Teilnahme/ Genehmigung des Monitorings an bezirklichen Schulen zu erlauben.

Den kompletten Antrag lesen Sie hier: Beschlussvorlage Monitoring an Grundschulen

Die Aussage des Senates „Die Lernschwächen durch Lärm, könnten auch durch die Eltern, die Lehrer und ihr schlechtes soziales Umfeld verursacht sein. Deswegen untersuchen wir die Ursachen erst gar nicht, ist für uns unhaltbar!

Wir fordern an dieser Studie teilzunehmen, denn wir können diese Vogel Strauß- Politik unseres Senates zu Lasten unserer Kinder nicht mittragen.

Als weitere bedenkenswerte Erfahrung ist auch zu werten, dass Flughäfen selten kleiner werden. Für neue Bewilligungen wird aber zumeist auf Daten vor Ort zurückgriffen und nicht auf Daten von Frankfurt/ Main. Keine Daten – kein Problem.

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar