Protokoll öffentliche Sprecherrats-Sitzung 31.5.2012

Anwesend: 18 Personen, darunter Jo Quast und Ralf Müller vom FBI. Ort: Dorfklub

1. Umweltmonitoring

Hintergrund: Aussprache aufgrund von Vermutungen in Müggelheim, dass die Karten manipuliert seien (nur Trinkwassergalerien rund um den Müggelsee eingezeichnet, nicht die anderen die Müggelheim/Gosen betreffen würden)

Ralf Müller, FBI: Nur aktive Brunnen in die Karte aufgenommen, nicht die stillgelegten. Deswegen nur rings um Müggelsee eingezeichnet. FBI würde jeden Stein einzeln umdrehen, um Unstimmigkeiten im Planfeststellungsverfahren ausfindig zu machen – dazu gehören auch fehlende Gutachten zum Umweltschutz. Umweltmonitoring sei nur ein Baustein von vielen. Sie behielten das große Ganze im Blick und wollen mit vielen, vielen Stacheln versuchen, dem BER ein Bein zu stellen. FBI hat viele Experten, auf die sie zurückgreifen kann. FBI sei zwar die jüngste BI im Boot. Aber an ihr würde das Ausmaß an Betrug und Vertuschung auch am deutlichsten. Oberste Priorität hätte zwar immer noch die Müggelseeroute, doch auch Nachtflug, Drehkreuz und Standort würden angeprangert mit allen Mitteln.

BIM-Mitglieder: BIM unterstützt Umweltmonitoring, aber stillgelegte Brunnen sollen mit berücksichtigt werden. Schließlich können sie jederzeit wieder aktiviert werden. Das gesamte Gebiet betrachten und nicht an Flugrouten festmachen.

Fazit der Aussprache: enge Zusammenarbeit der Bis, das große Ganze im Blick behalten und nicht an Flugrouten festmachen, nach außen ein einheitliches Bild geben. Bundesweit schlagkräftig werden, weil wir es mit einer bundesweit agierenden Lobby zu tun haben.

2. Gesundheitsmonitoring

Continue reading

Volksbegehren – Nachtflugverbot

Die Unterschriftenlisten können hier heruntergeladen werden. UnterschrLAL-VB-3b

Bitte füllen Sie diese aus, reichen Sie sie in der Familie herum, fragen Sie ihren Nachbarn und die Arbeitskollegen. Versuchen Sie auch andere zu ermutigen Leute dafür zu aktivieren.

Volksbegehren

Auslegungsstellen öffnen am 29. Mai 2012

Am Dienstag, dem 29. Mai 2012, beginnt das Volksbegehren über die Durch-
setzung eines landesplanerischen Nachtflugverbots am Flughafen Berlin
Brandenburg International (BER). Die Berlinerinnen und Berliner haben dann
vier Monate – also bis zum 28. September 2012 – Zeit, dem Volksbegehren
zuzustimmen.

Der wesentliche Inhalt des Volksbegehrens lautet:

„Kein planmäßiger Nachtflug von 22 bis 6 Uhr“

Continue reading

Müggelheimer Grundschule fordert Gesundheitsmonitoring

Folgender Antrag wurde von der Elternschaft der Müggelheimer Grundschule gestellt.

Das Bezirksamt Treptow- Köpenick in dessen Verwaltung das Schulamt Treptow- Köpenick, wird aufgefordert die Teilnahme am Monitoring Teil 3 der TU Kaiserslautern und Charite Berlin für alle Schulen im Verwaltungsbereich des Amtes zu ermöglichen. Im Falle der Nichtzuständigkeit wegen zuständiger Genehmigung durch die Senatsverwaltung, fordern wir die Bezirksverwaltung auf, eine Initiative zu starten mit dem Ziel eine Teilnahme/ Genehmigung des Monitorings an bezirklichen Schulen zu erlauben.

Den kompletten Antrag lesen Sie hier: Beschlussvorlage Monitoring an Grundschulen

Die Aussage des Senates „Die Lernschwächen durch Lärm, könnten auch durch die Eltern, die Lehrer und ihr schlechtes soziales Umfeld verursacht sein. Deswegen untersuchen wir die Ursachen erst gar nicht, ist für uns unhaltbar!

Wir fordern an dieser Studie teilzunehmen, denn wir können diese Vogel Strauß- Politik unseres Senates zu Lasten unserer Kinder nicht mittragen.

Als weitere bedenkenswerte Erfahrung ist auch zu werten, dass Flughäfen selten kleiner werden. Für neue Bewilligungen wird aber zumeist auf Daten vor Ort zurückgriffen und nicht auf Daten von Frankfurt/ Main. Keine Daten – kein Problem.

Keiner schlafe

Wie ich finde ein sehr gute Video von Peter Waschinsky, Puppenspieler, Regisseur und langjähriger Gastdozent an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Er war Mitinitiator der Großdemonstration am 4. Novermber 1989 auf dem Alexanderplatz in (Ost) Berlin, die schließlich das Ende der DDR einläutete.

KEINER SCHLAFE IN SÜDBERLIN & BRANDENBURG!
Das Video für die Anti-Fluglärmbewegung
von Peter Waschinsky (Texte, Rap, Zeichnungen, Bildschnitt) und
Mario Ecard (Gesang, Tonschnitt)
sowie Anke Böttger (Cello), Elias Lederle (Co-Rap), G. Puccini (musikal. Mitwirkung) und viele Südberliner & Brandenburger.
Prod.: Deutsches National-Theater Fritzenhagen in Berlin-Friedrichshagen.