Der VDGN lädt ein

Einladung der Arbeitsgruppe Lärmschutz des VDGN zu einer öffentlichen
Informationsveranstaltung unter dem Thema: ,,Lärmschutz gemäß Planfeststellungsbeschluss vor Inbetriebnahme BBI.

Donnerstag, den 21,6.2012, 18:00 Uhr
in der Aula der Fritz-Kühn-Schule
Dahmestraße 45 in 12526 Berlin-Bohnsdorf

Lesen Sie die komplette Einladung hier.

Deutscher Ärztetag fordert umfassenden Schutz der Bevölkerung vor Fluglärm

In einer Pressemitteilung fordern die deutschen Ärzte auf dem 115. Ärztetag in einem Beschluss den Bund und die Länder auf,  die Bevölkerung in Deutschland nachhaltig und umfassend vor den Folgen des Flugverkehrs durch Flugzeugabgase und Lärmemissionen zu schützen.

Aber lesen Sie doch selbst: PM_bundesweitAG_01_12_Ärztetag_Fluglärm

Mehr Informationen dazu finden Sie auch noch hier: http://www.fluglaerm-fakten.de und hier http://www.fluglaerm.de/

Regierungsantwort zu Flugrouten und Lärmauswirkungen

Es gab eine große Anfrage der Abgeordneten Dr. Gregor Gysi, Sabine Leidig, Herbert Behrens und weiterer Abgeordeter und der Fraktion die LINKE zum Flughafen Berlin Brandenburg, den Flugrouten und den Lärmauswirkungen.

Dieses Dokument enthält zahlreiche aufschlussreiche und weniger aufschlussreiche Antworten zu den benannten Themen. Einige davon könnte man noch einmal aufgreifen. Auf jeden Fall sollte Ihnen dieses Dokument nicht vorenthalten werden. Bitte lesen Sie es und geben Sie ihr Feedback ab.

Bundestag_1706942_BER_Flugrouten_Lärmauswirkungen

Verschiebung des Eröffnungstermins des Flughafens ‚Willy Brandt‘

Anwohner fordern:
Eine Verschiebung des Eröffnungstermins des Flughafens ‚Willy Brandt‘

Einen Monat vor der Eröffnung des neuen Flughafens Berlin-Brandenburg in Schönefeld fordern mehrere Anwohner den Start per Eilantrag verschieben.

Sie werfen den Betreibern vor, die Betroffenen nicht ausreichend vor Fluglärm zu schützen. Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH verstoße dabei systematisch gegen den Planfeststellungsbeschluss für den Flughafen ‚Willy Brandt‘. Die Anwaltskanzlei Baumann reichte die Klage nach eigenen Angaben am Freitag beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg ein.

Baumann sagte, der neue Flughafen in Schönefeld dürfe erst in Betrieb gehen, wenn die Anwohner gemäß der Genehmigung mit Lärmschutzfenstern, Lüftern und anderen Schallschutzmaßnahmen ausgestattet seien.

Hilfsweise wurde ein Antrag auf Aussetzung von Nachtflügen zwischen 22.00 und 6.00 Uhr eingereicht. Die Kanzlei von Baumann in Würzburg vertritt elf Privatkläger, die in vom Fluglärm betroffenen Orten in Brandenburg und Bezirk Treptow Köpenick wohnen.

Liebe Mitstreiter,

Unterstützen Sie die die geforderte Verschiebung des Eröffnungstermins bis zur Realisierung der Schallschutzmaßnahmen vor allem in der Nachtzeit.

Gesundheit ist nicht verhandelbar!

Einen Spendenaufruf zur Unterstützung finden Sie auf www.vuv-verein.de

Sie können Ihren Unterstützungsbeitrag auf das Konto des VUV überweisen:

VUV, Konto 364 100 9030, Bankleitzahl 160 500 00, MBS Potsdam
Kennwort: „Teilwiderruf PFB“ oder „Stopp NACHTFLUG“

Wichtig: Für eine Spendenbescheinigung ist zwingend Ihr Name und Ihre vollständige Anschrift nötig – der Name des Kontoinhabers reicht NICHT!

Ihre Geschichte zur Kostenerstattung – Schallschutz

Uns erreichte eine Pressemitteilung, in der Herr Christoph Schulze (Mitglied des Brandenburger Landtages) schildert, dass bei den Sitzungen im Landtag eher der Aussage des Flughafens geglaubt wird als den Bürgern. Die Bürger seien quasi selbst Schuld, dass die Umsetzung der Schallschutzmaßnahmen nicht voran gehen.

Sollten Sie Probleme mit dem Antrag oder der Durchführung gehabt haben, können Sie Ihren Fall Herrn Schulze erzählen. Schreiben Sie an:

Christoph Schulze
Bahnhofstraße 25
15806 Zossen

Hier die originale Pressemitteilung. PM Kein Schallschutz AIL 15 03 2012

Neue BBB TV Sendung vom 12.04.2012

Wir möchten hier wieder auf die interessante Sendung von BBB-TV hinweisen. Diesmal mit folgenden Themen;
– Rangsdorf: Höchste Vogelschlaggefahr
– 50 Jahre Flugbetrieb: Was droht der Umwelt?
– Fluglärm kontra Arbeitsplätze: Tourismus in Gefahr
– Willy Brandt begrüßt die Welt: BBB TV macht mit